Sie sind für den Mittelaltermarkt 2016 zuständig (im Schlitten, von links): Katharina Linsi, Carmen Schmid, Uli Dürlewanger, Gerda Huber, Cris Hofacher; auf der Treppe: Markus Keel und Christian Borer; (hinten stehend, von links) Jürg Eugster, Hans Sonderegger, Peter Hofacher, Gabriel Macedo und Arthur Dürlewanger. (S)

Eine kostenlose Zeitreise

Maya Seiler
In einem halben Jahr findet in Rheineck der 3. Mittelaltermarkt statt. Die Planung ist bereits weit fortgeschritten, das OK hat die Eckpunkte fixiert.
RHEINECK. Am 30. April und 1. Mai kehrt das Städtli am Rhein ins Mittelalter zurück. In allen Ressorts des Organisations-Komitees wird bereits auf Hochtouren gearbeitet. Die Homepage www.mittelaltermarkt-rheineck. ch liefert Reminiszenzen zu den ersten beiden historischen Märkten. Ausserdem finden sich Informationen für Besucher, aber auch Marktfahrer, Handwerker und Künstler, die mittelalterliche Unterhaltung und Lustbarkeiten anbieten.

Met, Bier und Fleischspiesse

Die Besucher können sich auf ein bemerkenswertes Ereignis freuen: Die Zeitreise ins Mittelalter kostet nichts; man kann dem Aufzug von Landvogt Graf Albrecht von Werdenberg zujubeln; im Heerlager auf der Burg den Alltag von mittelalterlichen Söldnern verfolgen, den Märchenerzählerinnen lauschen, die Tricks von Zauberer Mika und Medicus Dr. Dr. Bombastus erleben oder zu keltischer Musik von Koenix und Mirabilis tanzen. Ein Kletterspiel oder ein mit Menschenkraft betriebenes Riesenrad verspricht Spass für Kinder. Gegen Hunger und Durst werden Fleischspiesse gebraten, Teigfladen gebacken, Met, Bier und Most ausgeschenkt. Die Waschweiber werden ihre Wäsche am Dorfbrunnen traktieren; Händlerinnen aus dem Süden halten fremdländische Spezialitäten feil; die Kräuterfrau bietet Heilmittel für allerlei Gebresten an. Alle Rheinecker Restaurants haben ihr Mitwirken zugesagt; einige Betriebe und Vereine gedenken sich ebenfalls zu beteiligen. Mittelalterliche Gesänge des Madrigal-Chores bereichern den ökumenischen Gottesdienst vom Sonntag.

Die Suche nach Sponsoren ist im Gang; die Namen von grosszügigen Gebern finden Platz auf dem Marktstein, der 2012 zu Ehren des mittelalterlichen Marktrechts an der Schifflände aufgestellt wurde.

Aktives Mitglied sein

Zum Ambiente tragen die historisch gewandeten Besucher bei. Noch viel mehr Spass macht es, ein aktives Mitglied des Mittelaltermarktes zu sein. Die Verantwortlichen der verschiedenen Ressorts wenden sich an alle Interessierten. Wer in der Festwirtschaft oder im Team von Bau und Verkehr mitmachen möchte, kann sich beim OK zur Teilnahme anmelden; direkt bei der Präsidentin oder online mit einem Formular. Alle Helfer werden während ihrem Einsatz verpflegt, bekommen ein mittelalterliches Gewand und sind zu einem Helferfest eingeladen.

Anmelden Helfer